Berufsunfähigkeitsversicherung beitragsfrei stellen

Mit unserer Vorlage können Sie in wenigen Schritten ein Schreiben zur Beitragsfreistellung Ihrer Berufsunfähigkeitsversicherung erstellen. Die Freistellung von Beiträgen sollte immer erste Option sein, bevor man eine Berufsunfähigkeitsversicherung vorschnell kündigt. Denn eine Kündigung hat hier nur den Vorteil, dass ein etwaiger Rückkaufswert ausbezahlt wird. Dies ist aber bei den meisten Berufsunfähigkeitsversicherungen nicht der Fall. Klären Sie daher mit Ihrer Versicherung im Vorfeld ab, ob ein Rückkaufswert im Falle einer Kündigung ausbezahlt wird, oder nicht. Dann können Sie in Ruhe abwägen, wie Sie am besten weiter verfahren.

Der Vorteil einer Beitragsfreistellung liegt darin, dass die bisher eingezahlten Beiträge zu einer neuen Versicherungssumme zusammengefasst werden, und hier dann immernoch eine Grundabsicherung über den Vertrag besteht.

Titelbild: Zerbor - fotolia.com