Änderung der Bankverbindung

Wenn Sie Ihre Bank wechseln oder eine neues Konto eröffnet haben, müssen Sie sämtliche Firmen über Ihre neue Kontoverbindung informieren. Besonders die Vertragspartner, denen Sie eine Einzugsermächtigung erteilt haben. Kümmern Sie sich daher unmittelbar nach Eröffnung eines Kontos oder Änderung der Bankverbindung darum, denn sonst können bei fehlerhafter Abbuchung vom alten Konto Gebühren für anfallende Rücklastschriften / Rückbuchungen entstehen.

Hat sich Ihre Bankverbindung geändert oder möchten Sie für eine Abbuchung ein anderes Konto verwenden, können Sie dies Ihrem Vertragspartner über diesen Vordruck mitteilen. Tragen Sie einfach die neue Kontoverbindung mit Gültigkeitsdatum in die jeweiligen Felder ein, die Mitteilung ausdrucken und an den jeweiligen Adressaten schicken - fertig.

Suchbegriffe: Muster zur Änderung der Bankverbindung, Vorlage für neue Bankverbindung, Kontowechsel, Kontoänderung, Mitteilung

 

Weitere Vorlagen

Mit dieser Vorlage können Sie in wenigen Schritten eine Kündigung für ein Sparbuch verfassen und ein Konto für die Auszahlung des Sparguthabens angeben. Wichtig: Es ist nahezu immer erforderlich, dass Sparbuch bei der Bank zusammen mit der Kündigung abzugeben.

Erbringen Firmen eine Leistung, stellen sie dafür oft eine Rechnung aus. Bei einem Geschäft zwischen zwei Unternehmern, schreibt der Gesetzgeber eine Rechnung vor. Kaufen Privatkunden Waren oder nutzen eine Dienstleistung, gilt diese Pflicht nicht.

In Zeiten fallender Zinsen fragen sich Verbraucher zurecht, ob eine Kapitallebensversicherung die richtige Sparform ist. Wurde die Lebensversicherung zur Altersvorsorge abgeschlossen, soll sie eine zufriedenstellende Rendite bringen.

Mit unserer Vorlage können Sie in wenigen Schritten ein Schreiben zur Beitragsfreistellung Ihrer Berufsunfähigkeitsversicherung erstellen. Die Freistellung von Beiträgen sollte immer erste Option sein, bevor man eine Berufsunfähigkeitsversicherung vorschnell kündigt.

Haben Sie eine Gebäudeversicherung abgeschlossen und möchten den Vertragsabschluss wieder rückgängig machen, räumt Ihnen der Gesetzgeber nach 2 VVG §8 ein allgemeines Widerrufsrecht ein, von welchem Sie innerhalb von 2 Wochen nach Vertragsabschluss und Vorliegen sämtlicher Versicherungsunterlagen

Sie haben Ihre Rechtsschutzversicherung gekündigt, möchten von Ihrer Kündigung jedoch wieder Abstand nehmen und den Vertrag wie gewohnt weiterlaufen lassen? Kein Problem. Mit diesem Vordruck können Sie Ihren Rechtsschutzversicherer hierüber in Kenntnis setzen.