Dynamik / Beitragsanpassung aus Unfallversicherung ausschließen

In einer privaten Unfallversicherung kann man bei Vertragsabschluss wählen, ob eine jährliche Anpassung der Beiträge und Leistungen zu einem festgelegten Prozentsatz erfolgen soll. Hiermit hat man die Möglichkeit, dass sich die Versicherungssummen ohne erneute Gesundheitspüfung erhöhen, und dem zukünftigen Geldwert angepasst sind. In der Regel liegen die Anpassungssätze zwischen 3 und 10 Prozent, je nach Vereinbarung.

Neben einem gänzlichen Ausschluss der vertraglich vereinbarten Dynamik aus Ihrer Unfallversicherung haben Sie auch die Möglichkeit, einer aktuellen Erhöhung einmalig zu widersprechen. Hiermit bleibt die Dynamik weiterhin im Vertrag bestehen, und sie zahlen den bisherigen Beitrag auch für das kommende Jahr. Klicken Sie hier, für einen Widerspruch der Dynamisierung der Unfallversicherung.

Ein Sonderkündigungsrecht der gesamten Unfallversicherung besteht aufgrund einer vertraglich vereinbarten Dynamik nicht. Benutzen Sie diese Vorlage, um Ihre Unfallversicherung zum Ablauf zu kündigen.

Wenn Sie die Dynamik aus Ihrer Unfallversicherung gänzlich ausschließen möchten, können Sie hierfür die untenstehende Vorlage verwenden. Der Text auf dem Vordrucl ist frei veränderbar.