Bezugsrecht ändern

Wenn Sie eine private Unfallversicherung abschließen, können Sie unter anderem auch angeben, wer im Falle des Todes der versicherten Person eine Auszahlung erhalten soll. Wenn man keine besondere Festlegung bei Antragstellung vornimmt, gilt die gesetzliche Erbfolge.

Wenn Sie eine bestimmte Person für die Bezugsberechtigung festlegen oder ändern lassen möchten, können Sie dies mit unserer Vorlage veranlassen. Ergänzen Sie einfach den Text um die Angaben und das Geburtsdatum der bezugsberechtigten Person. Der Text auf unserer Vorlage ist frei editierbar.

Weitere Vorlagen

Niemand mag daran denken, aber schnell können durch Krankheit oder Unfall von jetzt auf gleich völlig neue Lebenssituationen entstehen, in denen Betroffene nicht mehr die Möglichkeit haben, selbständig Entscheidungen zu treffen.

Wenn Sie eine abgeschlossene Hausratversicherung wieder rückgängig machen möchten, haben Sie gemäß 2 VVG §8 nach Abschluss eines Versicherungsvertrages bis auf einige Ausnahmen ein allgemeines Widerrufsrecht von 2 Wochen von dem Tag an, zu dem Ihnen alle notwendigen Vertragsunterlagen vorliegen.

Als Alternative zur Kündigung besteht für private Lebens- oder Rentenversicherungen die Möglichkeit, den Beitrag und somit auch die Versicherungsleistung zu reduzieren. Mit unserem Vordruck stellen Sie eine Anfrage auf eine Beitragsminderung für Ihren bestehenden Vetrag.

In einer privaten Unfallversicherung kann man bei Vertragsabschluss wählen, ob eine jährliche Anpassung der Beiträge und Leistungen zu einem festgelegten Prozentsatz erfolgen soll.

Sie haben einen Vertrag gekündigt, möchten von Ihrer Kündigung jedoch wieder Abstand nehmen und den Vertrag wie gewohnt weiterlaufen lassen? Kein Problem. Mit diesem Vordruck (Briefvorlage) können Sie den alten Vertragspartner hierüber in Kenntnis setzen und die Kündigung widerrufen.

In einem Mietvertrag werden die Rechte und Pflichten für die Vermieter- und Mieterseite schriftlich festgehalten. Beide Mietvertragsparteien müssen in dem Mietvertrag namentlich festgehalten werden. Dies gilt auch für mitvermietete Nebenräume oder sonstige Mietgegenstände, wie z.B.