Entschuldigung Schule - PDF-Vorlage

Sie möchten Ihr Kind aufgrund einer Erkrankung vom Schulunterricht befreien? Zuallermeist benötigen Sie hierfür eine schriftliche Entschuldigung. Nutzen Sie unsere kostenlose Vorlage, um in wenigen Schritten ein Entschuldigungsschreiben für Ihr Kind zu erstellen.

Es gibt viele Gründe, warum ein Schüler einmal nicht in die Schule gehen kann, selbst, wenn er zu den fleißigen und besten gehört. Kranke Kinder können und sollen nicht am Unterricht teilnehmen. Auch, wenn zum Beispiel eine Hochzeit ansteht oder Ihr Kind eine anderweitige Verpflichtung wie zum Beispiel die Teilnahme an einem sportlichen Wettkampf erfüllen muss, lassen sich diese Termine nicht mit der Anwesenheitspflicht in der Schule kombinieren. Dann ist es möglich, Ihr Kind bereits im Voraus beurlauben zu lassen.

Spätestens mit der Volljährigkeit geht die Verpflichtung auf Ihr Kind über. Bundesländer wie das Saarland zum Beispiel, haben eigene Altersgrenzen vorgesehen. Informieren Sie sich darüber! Doch solange Sie erziehungsberechtigt sind, ist es Ihre Pflicht, die Schule unverzüglich über das Fernbleiben zu informieren. Lesen Sie, was bei der Entschuldigung für die Schule zu beachten ist.

1. Anrufen bei unvorhergesehenem Fernbleiben

Ganz typisch und in tausenden von Haushalten immer wieder vorkommend ist folgendes Szenario: Sie wecken morgens Ihr Kind und es hat Bauchschmerzen. Damit können Sie den Sprössling nicht in die Schule schicken. Ein solcher unvorhergesehener Fall erfordert einen Anruf bei der Schule, am besten vor Unterrichtsbeginn. Manche Bundesländer erwarten den Anruf zu diesem frühen Zeitpunkt, andere wiederum sehen die Angelegenheit lockerer. In NRW, Brandenburg und Sachsen reicht der Anruf auch am zweiten Tag, falls das Kind dann auch noch zu Hause bleiben muss.

Grundschulen in Hessen sind besonders aufmerksam. Sollten Sie das Fernbleiben ihres Kindes nicht bis zum Unterrichtsbeginn telefonisch oder persönlich mitteilen, erhalten Sie ein Anruf aus der Grundschule. Sind sie nicht erreichbar, dann wird schulintern abgewogen, ob die Polizei eingeschaltet und das Kind als vermisst gemeldet wird.

2. Schriftliche Entschuldigung einreichen

Mit einem Anruf alleine ist es nicht getan. Die Schule erwartet von Ihnen eine schriftliche Entschuldigung. In dieser müssen Sie den Grund für das Ausbleiben nennen, den Zeitraum definieren und sich explizit entschuldigen. Wann die Schule diese schriftliche Entschuldigung erwartet, wird unterschiedlich gehandhabt. Klären Sie bei der Einschulung direkt, wie die Maßgaben sind, denn es gibt nicht nur Unterschiede von Bundesland zu Bundesland, sondern auch zwischen den einzelnen Schulen.

3. Gründe für ein Fernbleiben müssen triftig sein

Jede Schule prüft eine Entschuldigung und ihr obliegt es, den genannten Grund anzuerkennen. Sollten begründete Zweifel an der Richtigkeit des Inhalts bestehen, müssen Sie mit Nachfragen rechnen.

Beispiel: Sie melden ihr Kind für 14 Tage krank, es wird aber unter der Woche auf dem Spielplatz gesehen. Dann kann die Schule ein ärztliches oder amtsärztliches Attest beantragen, deren Kosten Ihnen in Rechnung gestellt werden.

Anerkannte Gründe für das Fernbleiben vom Unterricht, die Sie im Vorhinein benennen können sind:

  • religiöse und nationale Feiertage
  • Hochzeit/Jubiläum, Todesfall, Geburt oder anderes wichtiges Ereignis im engsten Familienkreis
  • Kurmaßnahme oder Arztbesuch
  • politische, kulturelle oder sportliche Veranstaltungen ihres Kindes
  • Tätigkeit bei der Schülervertretung
  • ein Schüleraustausch
  • Termine bei der Berufsberatung und Vorstellungsgesprächen
  • Schüler/Schülerinnen, die ihr eigenes Kind betreuen müssen

Um die Entschuldigung für die Schule ordentlich zu verfassen, können Sie unseren Vordruck Entschuldigung Schule verwenden. Diese gibt bereits Felder für alle erforderlichen Eintragungen vor. Sie können den Grund entsprechend anpassen, so dass das Entschuldigungsschreiben auf Ihre individuelle Situation passt.

Weitere Suchbegriffe: 
Krankheit, Attest, Schulattest, Abmeldung, Schulkind

Ähnliche Vorlagen

Arbeitsvertrag kündigen (durch Arbeitgeber)

Generell hat es ein Arbeitgeber weitaus schwerer einen Vertrag zu kündigen als ein Arbeitnehmer. In Deutschland gelten eingängige Bestimmungen zum Kündigungsschutz, die eine grundlose bzw. willkürliche Entlassung nahezu unmöglich machen. Hinzu kommt, dass im Falle von betriebsbedingten Kündigungen soziale Kriterien beachtet werden müssen, sodass jede Entscheidung sorgfältig durchdacht werden sollte.

Widerspruch gegen REHA-Ablehnung - Vorlage mit Beispieltext

Ein Widerspruch gegen die Ablehnung einer Rehabilitationsmaßnahme kann ein wichtiger Schritt sein, um die notwendige medizinische Versorgung und Unterstützung zu erhalten. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie effektiv Widerspruch einlegen können, welche rechtlichen Grundlagen dabei zu beachten sind und wie Sie Ihre Chancen auf eine erfolgreiche Reha-Genehmigung erhöhen können.

Widerspruch gegen Wohngeldbescheid - Mustertext als Vorlage

Widerspruch gegen einen Wohngeldbescheid einzulegen, kann entscheidend sein, wenn Sie glauben, dass der Bescheid fehlerhaft ist oder wichtige Umstände nicht berücksichtigt wurden. In diesem Artikel erfahren Sie, wie Sie bei einem Widerspruch gegen einen Wohngeldbescheid vorgehen, welche rechtlichen Grundlagen relevant sind und wie Sie Ihre Chancen auf eine positive Entscheidung verbessern können.