Wann kann ich die KFZ-Versicherung kündigen?

Möchten Sie Ihre KFZ-Versicherung kündigen oder wechseln? Kein Problem. Wir sagen Ihnen die Möglichkeiten, wann Sie aus Ihrem Vertrag problemlos herauskommen:

Kündigung zum Ablauf

KFZ-Versicherungsverträge sind Jahresverträge, die i.d.R. immer zum 1.1. eines jeden Jahres gekündigt werden können. Bei einer Kündigung ist zu beachten, dass diese spätestens einen Monat vor Ablauf - zumeist ist hier der Stichtag 30. November - bei der Versicherung eingegangen sein muss. Ist dies nicht der Fall, verlängert sich diese automatisch wieder um ein weiteres Jahr. Die Kündigung sollte man immer per Einschreiben verschicken, damit man später einen Nachweis hat. Denken Sie daran, rechtzeitig eine neue Versicherung abzuschließen. Oftmals lässt sich auch durch einen Vergleich der KFZ-Versicherung eine Ersparnis von mehreren hundert Euro erzielen!

Kündigung nach einer Beitragserhöhung

Was wenige wissen: Sobald Sie die Mitteilung von Ihrer KFZ-Versicherung bekommen, dass sich im nächsten Jahre die Beiträge erhöhen, können Sie den Vertrag außerordentlich kündigen. Von diesem Kündigungsrecht können Sie innerhalb eines Monats nach Erhalt der Mitteilung über die Beitragserhöhung Gebrauch machen. Oftmals werden die Beitragsrechnungen auch nach dem 30.11. oder gar im neuen Versicherungsjahr verschickt. Man hat gar den Eindruck, dass die Versicherungen dies bewusst machen, um so weniger Kündigungen zu bewirken. Dennoch besteht in diesem Fall immer ein außerordentliches Kündigungsrecht! Gekündigt werden kann frühestens zum Wirksamwerden der Erhöhung.

Kündigung aufgrund Wagniswegfalls

Wenn Sie Ihr Fahrzeug verkauft haben oder abgemeldet haben, erlischt automatisch die dazugehörige KFZ-Versicherung. Reichen Sie in diesem Fall die Abmeldebestätigung vom Straßenverkehrsamt Ihrer Versicherung ein. Vergessen Sie nicht, die anteilmäßige Erstattung bereits gezahlter Prämien zu verlangen! Auch wenn Sie ein neues Fahrzeug anmelden möchten, können Sie dies bei einer anderen Versicherung veranlassen. Lassen Sie sich hierzu einfach die Versicherungsbestätigung des neuen Versicherers zur Anmeldung des neuen Fahrzeuges aushändigen.

Kündigung nach einem Schaden

Sobald ein Schaden durch Ihre Versicherung reguliert wurde, haben Sie ein außerordentliches Kündigungsrecht. Das Kündigungsrecht besteht hier einen Monat lang von dem Tag an, an dem die Verhandlungen über die Entschädigung abgeschlossen sind (i.d.R. Zeitpunkt der Entschädigungszahlung). Gekündigt werden kann zum sofortigen Zeitpunkt. Denken Sie daran, rechtzeitig eine Anschlussversicherung abzuschließen.