Was ist der Schutzbrief in der KFZ-Versicherung?

Der Schutzbrief ist eine kostengünstige Deckungserweiterung in der KFZ-Haftpflichtversicherung. Der Schutzbrief bietet auf Wunsch eine erweiterte Kostenübernahme bei Unfällen im Inland und Ausland. Bleibt das Fahrzeug zum Beispiel aufgrund einer Panne liegen, organisiert der Schutzbriefservice schnell ein Pannenhilfsfahrzeug oder Abschleppfahrzeug, und übernimmt die Kosten für das Abschleppen zur nächstegelegensten Werkstatt. In der Regel werden die Kosten in bestimmter Höhe übernommen für:

  • Abschleppen, Pannenhilfe, Bergen und Fahrzeugausfall
  • Krankenrücktransport
  • Fahrzeugabholung bei Fahrerausfall
  • Ersatzteilversand ins europäische Ausland
  • Mietwagen nach Panne (i.d.R. bis zur Wiederherstellung des Fahrzeuges)
  • Übernachtungs- und Unterbringungskosten
  • Ersatz von Reisedokumenten
  • Überführungskosten im Todesfall - Arzneimittelversand

Die Leistungen sind bei vielen Versicherungen unterschiedlich. Oftmals ist die Inanspruchnahme des Schutzbriefes an eine gewisse Wohnortdistanz gebunden, z.B. 50 km. In anderen Fällen widerrum gilt eine Pannenhilfe überall. Erkundigen Sie sich bei Ihrer KFZ-Versicherung nach den Schutzbriefleistungen. In der Regel liegen die Kosten eines Schutzbriefes bei unter 1 Euro im Monat.