Privathaftpflichtversicherung - wie lange sind Kinder mitversichert?

Bei Familien mit Kindern kommt die Frage, wie lange Kinder in der Privaten Haftpflichtversicherung mitversichert sind, mindestens ein Mal auf. Eine genaue Antwort können wir Ihnen hier nicht geben, denn je nach Vertragsart können Abweichungen entstehen. Zur Sicherheit sollten Sie deshalb direkt bei Ihrer Versicherung nachfragen.

Generell gilt, dass minderjährige und unverheiratete Kinder bis zum Abschluss Ihrer Berufsausbildung über den elterlichen Vertrag mitversichert sind. Die Schulzeit, ein direkt anschließendes Studium und/oder eine direkt anschließende Berufsausbildung ist mitversichert. Versichert sind auch Kinder, die ihren Wehr- oder Zivildienst ableisten. Für Referendare oder Lehramtsanwärter endet der Versicherungsschtz in der Regel mit dem ersten Staatsexamen. Behinderte und pflegebedürftige Kinder sind ebenfalls über den Vertrag der Eltern mitversichert. Haben Kinder Ihr Studium unterbrochen oder beginnen mit einem Zweitstudium, besteht in der Regel kein Versicherungsschutz mehr.

Weitere Vorlagen

Eine Tierhalterhaftpflichtversicherung wird entweder für ein - oder maximal drei Jahre abgeschlossen. Vertragslaufzeiten länger als drei Jahre sind rechtlich nicht mehr zulässig. Übliche Tierarten für die Tierhalterhaftpflichtversicherung sind zum Beispiel Hunde oder Pferde.

Eine Privathaftpflichtversicherung gehört zu den wichtigsten Versicherungen. Wenn Sie jemanden einen Schaden zufügen, haften Sie hierfür mit Ihrem Privatvermögen. Besonders hohe Schäden können eintreten, wenn durch Sie ein Personenschaden oder Sachschaden verursacht wird. Dies kann z.B.

Wenn Sie sich um den Nachlass eines Angehörigen im Todesfall kümmern, gehört hierzu auch die Aufhebung der bestehenden Versicherungen, soweit vorhanden. Die Versicherung muss hier über den Tod des verstorbenen Versicherungsnehmers unterrichtet werden. Personengebundene Verträge (z.B.

Die Wohngebäudeversicherung schützt Ihr Gebäude im Wesentlichen vor Schäden durch Feuer, Leitungswasser (z.B. Rohrbrüche) und Sturm.

Die Laufzeit einer Privathaftpflichtversicherung beträgt in der Regel immer drei Jahre (nach Abschluss öder Änderung des Vertrages). Eine normale, reguläre Kündigung ist daher immer frühestens zu diesem Termin möglich.

Eine Lebensversicherung beitragsfrei zu stellen, kann unterschiedliche Gründe haben. Manchmal fehlt einfach das Geld, doch manchmal ist es auch eine bewusste Entscheidung, die Beiträge nicht mehr einzuzahlen, weil z. B. eine andere Sparform attraktiver erscheint.