Kündigungsvorlage

Vereinbarungen zweier Vertragspartner werden zur Rechtssicherheit immer in Verträgen schriftlich festgehalten. In sogenannten Vertragsbedingungen sind bei Schließung eines solchen Vertrages unter anderem Leistungen, Rechte, Pflichten, Vertragsdauer und Obliegenheiten eines Vertragsverhältnisses geregelt. Wenn man einen Vertrag kündigen möchte, sollte man daher immer einen Blick in die vertraglichen Vereinbarungen richten. In den meisten Verträgen sind hier die ordentlichen und außerordentlichen Möglichkeiten einer Vertragskündigung aufgeführt. In der Regel beträgt die Laufzeit eines Vertrages zwischen 1 und 3 Jahre. Nach Abschluss eines Vertrages ist zunächst die vereinbarte Laufzeit einzuhalten. Im Falle einer Nicht-Kündigung ist es üblich, dass Verträge sich immer automatisch um ein weiteres Jahr verlängern. Die Kündigungsfrist beträgt hier zwischen 1 und maximal 3 Monate. Das Kündigungsschreiben muss hier spätestens am Ende dieser Frist dem Vertragspartner vorliegen! Ein Postversand an dem letzten Tag der Frist reicht nicht aus.

Mit unserer allgemeinen Kündigungsvorlage können Sie schnell und einfach einen beliebigen Vertrag zum Ablauf kündigen. (Sollten Sie einen anderen Kündigungsvordruck benötigen, benutzen Sie bitte die Navigation zur Suche in den einzelnen Rubriken, z.B. Kündigung von Versicherungen.)

Ergänzen bzw. ersetzen Sie den Text auf der Vorlage mit Ihren persönlichen Angaben und drucken Sie die fertige Kündigung aus. Vergessen Sie nicht Ihre Unterschrift. Zu beachten ist die jeweilige Kündigungsfrist des Vertragspartners. Den Zeitpunkt, zu welchem Termin Sie Ihren Vertrag kündigen können, finden Sie im jeweiligen Vertragsdokument oder Antrag. Wichtig ist, dass die Kündigung innerhalb des dort festgelegten Zeitraumes Ihrem Vertragspartner vorliegt. Die Absendung am Tage des Vertragsablaufes reicht oftmals nicht aus. In der Regel verlängern sich Verträge immer automatisch um ein Jahr, wenn diese durch Sie nicht rechtzeitig gekündigt werden.

Generell sollten Sie das Kündigungsschreiben immer per Einschreiben verschicken, damit Sie einen Nachweis haben, dass Sie die Kündigung auch rechtzeitig abgeschickt haben (hilfsweise Sendebericht bei Faxsendung)